Home

Menüs

Links

Rapcommunity

BOOBA

 

Booba wurde als Sohn eines Senegalesen und einer Französin geboren.

Booba gründete mit dem Rapper Ali die Gruppe Lunatic. Im Jahre 2002 trennten sie sich aufgrund persönlicher Differenzen. Im gleichen Jahr erschien mit 'Temps mort' sein erstes Soloalbum, 2004 erschien sein zweites Album 'Panthéon' und 2006 ist 'Ouest Side' über Barclay/Universal erschienen. Er reimt unter anderem über das trostlose Leben in den französischen Vorstädten sowie über soziale Missstände. Booba gilt neben Sinik, Rohff und Tandem als einer der erfolgreichsten französischen Rapper der neuen Schule.

 

  • Le Crime Paie (1996, Lunatic)
  • Mauvais Oeil (2000, Lunatic)
  • Temps Mort (2002)
  • Panthéon (2004)
  • Autopsie Vol. 1 (2005)
  • Ouest Side (2006)
  • Autopsie Vol. 2 (2007)
  • Gratis bloggen bei
    myblog.de